Mittwoch, 14. September 2016

Rezension: Die Kunst des klugen Essens von Melanie Mühl und Diana von Kopp ****

Auch wenn man sich schon ganz gut mit dem Thema Ernährung auskennt wird dieses Büchlein dem Leser noch das eine oder andere überraschte "oh!" und "ah" entlocken. Oder kennen Sie den Chili-Charakter, den Sizzle-Effekt und das Trophy-Kitchen-Syndrom? Nicht?
Dann werden Sie dank der von Melanie Mühl und Diana von Kopp zusammengetragenen, teils kuriosen, Ernährungswahrheiten Ihren Horizont noch etwas erweitern können.

"Die Kunst des klugen Essens" erläutert auf humorvolle aber dennoch wissenschaftlich fundierte Weise warum Ungesundes so gut schmeckt, was ein Hamburger mit der weiblichen Brust zu tun hat, wie das Gewicht des Kellners unsere Bestellung beeinflusst und vieles mehr.
Schon das Cover zeigt eine Szene, die sich genau so sehr oft in der Realität abspielt und die ich persönlich absolut nachempfinden konnte.
Jedes der 42 übersichtlichen Kapitel ist nur wenige Seiten lang, sodass man das Buch sehr gut häppchenweise lesen kann. Die passende Karikatur zu beginn eines Themas hat mir sehr gut gefallen und lockert die Materie noch einmal richtig auf. Ein Fazit am Ende fasst das Gelesene kurz zusammen, sodass man es besser im Kopf behalten kann.
Wer sich im Anschluss intensiver mit einem bestimmten Aspekt beschäftigen möchte, erhält im Literaturverzeichnis Information zu weiterführender Lektüre.

An manchen Stellen des Buches habe ich mich wiedererkannt, an anderen habe ich nicht schlecht gestaunt und von ein paar Ernährungswahrheiten hatte ich schon gehört, doch die angenehme und gewitzte Schreibweise hat für mich Unbekanntes wie Bekanntes zu einem Leseerlebnis gemacht.
Ein sehr kurzweiliger und lehrreicher Spaß!



  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :25.07.2016
  • Aktuelle Ausgabe : 25.07.2016
  • Verlag : Hanser, Carl
  • ISBN: 9783446448759
  • Fester Einband 208 Seiten
  • Preis: 16,00 Euro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen